Historie

Seit Anfang 2006 gibt es die Gemeinschaftsstiftung Sellen, gegründet und verwaltet von Angehörigen und Förderern der in der Dorfgemeinschaft Sellen lebenden und arbeitenden Betreuten.

Die Camphill Dorfgemeinschaft Sellen ist eine Einrichtung der international tätigen Camphillbewegung zur Förderung erwachsener Menschen mit Behinderung. Sie ist eine Lebensgemeinschaft, in der z.Zt. 50 Betreute in familiären Hausgemeinschaften gemeinsam mit den Mitarbeitern und deren Familien leben mit dem Ziel, unter Berücksichtigung der Autonomie und Würde des Menschen, die Integration der Betreuten in hohem Maße zu ermöglichen.

Zur Dorfgemeinschaft gehören die Camphill Werkstätten Sellen, in der die behinderten Erwachsenen ihre Arbeit als sinnvollen Beitrag zur Gestaltung des sozialen und kulturellen Lebens einbringen.